Zurück

TTV Herren III - TSGV Hattenhofen I 9:7

TTV Herren III - TSGV Hattenhofen I 9:7

Am Samstag den 27.10.2018 traf die dritte Herrenmannschaft des TTV Zell in der Bezirksliga auf die erste Mannschaft des TSGV Hattenhofen. Das bedeutet Derbyspiel. Der TTV Zell spielte mit der Aufstellung Bidlingmaier, Menzel, Sebald, Schwegler P, Schwegler M und Bachofer M. Doppel eins war Menzel/Schwegler P. Doppel zwei Bidlingmaier/Bachofer M und Doppel drei bestand aus Sebald/Schwegler M. Bei der Gastmannschaft aus Hattenhofen lautete die Aufstellung wie folgt: Zeller H, Musluoglu, Oberst, Zeller S, Freytag und Rayher. Doppel eins bei den Gegnern bestand aus Zeller S/Rayher. Doppel zwei Musluoglu/Zeller H und Doppel drei war Oberst/Freytag. In der ersten Begegnung des Abends trafen Menzel/Schwegler P auf Zeller H/Musluoglu und gewannen dieses Spiel souverän mit 3:0.

 Bidlingmaier/Bachofer M verloren ihr Doppel leider mit ein wenig Pech mit 1:3 gegen Zeller S/Rayher  und Sebald/Schwegler M ihres leider auch mit 1:3. Dann ging es weiter mit den Einzeln. Bidlingmaier spielte gegen Zeller H und Menzel gegen Musluoglu. Leider verlor Bidlingmaier mit 0:3 und auch Menzel verlor in einem sehr dramatischen Spiel am Ende mit 2:3. Somit stand es insgesamt 1:4 für Hattenhofen. Da das Spiel von Menzel und Zeller H vorgezogen wurde, kamen die beiden gleich nochmal an die Reihe und Menzel konnte dieses Spiel sensationell im fünften Satz für sich entscheiden. Nun waren Sebald und Schwegler P an der Reihe. Sebald gewann sein Spiel mit 3:1 gegen Oberst, was sehr wichtig für den TTV war, um den Anschluss nicht zu verlieren. Schwegler P holte einen ebenfalls sehr wichtigen Sieg in einem sehr umkämpften Spiel gegen Zeller S und glich den Spielstand auf 4:4 aus. Im Anschluss spielten Schwegler M gegen Freytag und Bachofer M gegen Rayher. Schwegler M verlor das dramatische Spiel gegen Freytag leider im fünften entscheidenden Satz. Bachofer M jedoch konnte sein ebenfalls sehr umkämpftes Spiel mit 3:2 gegen Rayher gewinnen und zum Spielstand von 5:5 ausgleichen. Nun ging es in die zweite Runde der Einzel. Hier konnte Bidlingmaier einen souveränen Sieg gegen Musluoglu einfahren. Während sich in der Folge Sebald dem Gegner leider mit 3:0 geschlagen geben musste, konnte Schwegler P erneut mit eine überragenden Leistung abrufen und in einem äußerst spannenden Spiel mit 3:2 gewinnen. Insgesamt stand es nun 7:6 für den TTV Zell. Jetzt ging es in die spannende Endphase des Spiels, nämlich in die letzten beiden Einzel. Hier spielten Schwegler M gegen Rayher und Bachofer M gegen Freytag. Leider verlor Schwegler M sein Spiel mit 0:3, doch Bachofer M konnte Freytag mit 3:0 schlagen. Nun war die Dramatik nicht mehr zu übertreffen, denn es ging ins Schlussdoppel und Zell führte mit 8:7. Mit einem Sieg im Schlussdoppel könnte der TTV den Gesamtsieg klarmachen, während für Hattenhofen nur noch ein Unentschieden möglich war. Im Schlussdoppel traten Menzel/Schwegler P gegen Zeller S/Rayher an. Das Zeller Doppel konnte die ersten beiden Sätze gewinnen. Doch dann glichen Zeller S/Rayher auf 2:2 aus und es ging in den fünften Satz. Die Spannung war nicht mehr zu überbieten. Menzel/Schwegler P konnten diesen fünften Satz mit 11:4 für sich entscheiden und machten somit den so wichtigen Sieg für Zell klar.  

Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.