Zurück

TTV Zell IV - TSV Heiningen I 5 : 9

TTV Zell IV - TSV Heiningen I 5 : 9

Im Spiel gegen den bislang noch verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Heiningen I konnten beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten.

Aber im Vergleich zur deutlichen 1:9-Klatsche aus der Vorrunde schien die vierte Mannschaft die Ersatzgestellung besser zu verkraften als die Gastmannschaft.

Knackpunkt der letztendlichen Niederlage war der Verlust aller drei neu zusammengestellten Doppel.

Während Stephan/Schmidt und Schwegler B./Gall S. jeweils deutlich mit 0:3 unterlagen, durften Weber/Gölz bei ihrer knappen 2:3-Niederlage wenigstens zeitweise am Sieg schnuppern.

Im ersten Durchgang wurden an allen drei Paarkreuzen jeweils die Punkte geteilt. Während Weber seinen Gegner deutlich mit 3:0 niederhielt, Schmidt und Schwegler B. mit einer kämpferischen Vorstellung jeweils mit 3:2 siegten, verloren Stephan gegen die Nr. 1 des Gegners knapp mit 2:3, sowie Gölz und Gall S. jeweils deutlich mit 0:3.

Im zweiten Durchgang konnte vorne noch Stephan nach großem Kampf mit 3:2 und in der Mitte der an diesem Tag beste Spieler der Heimmannschaft, M. Schmidt, mit einer feinen Einzelleistung deutlich mit 3:0 gewinnen.

Mannschaftführer Weber unterlag in seinem zweiten Einzel knapp im fünften Satz, Gölz, dem deutlich anzumerken war, dass ihm die Spielpraxis fehlt und Schwegler jeweils mit 1:3.

Als Fazit bleibt dem Schreiber die Spekulation vorbehalten, ob bei Gewinn zumindest eines Doppels möglicherweise eine kleine Sensation möglich gewesen wäre.

Letztendlich war die Vierte aus Zell mit den fünf erspielten Siegen doch mehr als zufrieden.

Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.