TTV Herren I - Verbandsklasse

In der vergangenen Runde durfte die erste Mannschaft nach ihrem erfolgreichen Aufstieg aus der Landesliga in der Verbandsklasse aufschlagen. Nachdem das Mannschaftsziel bei einem gemütlichen Grillfest im Haus Werlé gesteckt wurde, konnten unsere Jungs Johannes Palm, Steffen Neubauer, Dominic Schirling, René Werlé, Tobias Holl und Fabian Tenzer mit der Vorbereitung beginnen. Zum Abschluss fand ein Trainingswochenende statt, bevor die Runde losging. Das Training zahlte sich sehr schnell aus. Siege gegen Donzdorf, Bietigheim-Bissingen 3 und Steinheim waren sehr wichtig, um das Ziel „Klassenerhalt“ zu erreichen. Durch zwei weitere Unentschieden gegen Musberg und Eislingen gelang es den Zellern, in den ersten fünf Spielen ungeschlagen zu bleiben. Diese Leistung zeigten sie während der gesamten Vorrunde, sodass schnell klar wurde, dass sie mit dem Abstieg nur wenig zu tun hatten. Daraufhin gab es die Möglichkeit, durchzuatmen und das Ganze auch ein bisschen lockerer zu sehen. Es wurden Späße gemacht, dass wir das Ziel Relegation erreichen könnten, nach oben versteht sich. In der Rückrunde konnten die Ersatzspieler Markus Reininghaus, Phillip Schum und Eric Bachofer ihre Leistung unter Beweis stellen. Schlussendlich belegte die erste Herrenmannschaft einen sensationellen vierten Platz. Besonders erwähnenswert sind die Leistungen von Johannes Palm, Steffen Neubauer und Dominic Schirling. Johannes Palm spielte eine exzellente Saison mit einer Bilanz von 24:16, wobei er nur 4 Spiele in der Rückrunde verlor. Auch im Doppel konnte Johannes Palm zusammen mit Steffen Neubauer 19 aus 23 Doppeln gewinnen. Dominic Schirling spielte in der Vorrunde im mittleren Paarkreuz eine 14:2 Bilanz.

Fabian Tenzer entschloss sich aufgrund der Entfernung zur Halle den Verein zu wechseln, was wir sehr bedauern. Auch René Werlé kann uns leider nicht mehr so unterstützen, wie er es sonst immer getan hat. Durch die Geburt seiner Tochter Amelie entschied er sich im Tischtennis kürzer zu treten und die Mannschaft als Ersatzspieler und Fan zu unterstützen. 

Durch den Wechsel von David Müller von der Sportkultur Stuttgart und das Aufrücken von Markus Reininghaus konnten wir den Verlust mit zwei guten und jungen Spielern ausgleichen. Auch in diesem Jahr fand eine Grillfeier bei Mannschaftsführer Dominic Schirling statt. Dieses Jahr lautet das Ziel: Platz 5 oder besser. Das Feld ist schätzungsweise genauso stark wie letztes Jahr, sodass es gegen jede Mannschaft wichtig ist, gute Leistungen zu zeigen. Unser Heimvorteil wird dieses Jahr noch extremer sein, da Zell die einzige Mannschaft ist, die mit Zelluloidbällen spielt. Ein weiterer Heimvorteil ist die Dominanz der Zeller Fans, welche uns schon oft bei knappen Spielen zum Sieg angefeuert haben. Als Mannschaftskapitän hoffe ich, dass das in der kommenden Runde ähnlich sein wird, sodass wir unser Ziel, Platz 5 oder besser, nicht aus den Augen verlieren. Es ist auf alle Fälle machbar, jedoch wird der Weg dorthin steinig, sodass wir gespannt auf die kommende Runde blicken dürfen.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Hauptsponsor

Partner

TTA

BFD