TTV Herren II - Bezirksliga

In die vergangene Saison starteten wir mit dem klaren Ziel des Aufstieges. In der Vorrunde hatten wir einige knappe Spiele. Eine Niederlage gegen Donzdorf  sowie ein Unentschieden gegen Roßwälden kosteten uns wertvolle Punkte und uns wurde schnell bewusst, dass es ein sehr schwerer Weg bis zur Meisterschaft werden wird. Noch immer mit dem Ziel des Aufstiegs im Kopf und einer neu überdachten Aufstellung lief die Rückrunde gut an. Konkurrenten wie Hattenhofen, Roßwälden und Eislingen konnten jetzt etwas leichter bezwungen werden. Leider mussten wir uns gegen den Tabellenersten in einem sensationellen Spiel vor Zeller Kulisse knapp geschlagen geben. Mit dem erreichten zweiten Tabellenplatz war die Chance auf den Aufstieg noch nicht ganz verstrichen, wir hatten uns für die Relegation um den Aufstieg in die Landesklasse qualifiziert. Doch hier warteten mit Kirchheim und Wendlingen nicht gerade einfache Gegner auf uns. Gegen den Favorit Wendlingen musste man sich dann klar mit 1:9 geschlagen geben, konnte aber gegen Kirchheim noch einen Sieg einfahren. Leider konnten wir uns insgesamt nicht durchsetzen und gehen auch kommende Saison wieder in der Bezirksliga an den Start.
Durchweg hat die Mannschaft gute Ergebnisse erzielt, doch die beste Einzelbilanz mit 27:3 Spielen wurde von Markus Reininghaus und beste Doppelbilanz mit 16 Einsätzen und 11:5 Spielen von Marco Walz und Philipp Riedel erspielt.
Alles in allem können wir auch trotz des verpassten Aufstiegs auf eine erfolgreiche vergangene Saison zurückblicken.

In der kommenden Saison 2018/19 steht auch wie in der vergangenen Saison der Aufstieg im Mittelpunkt, doch dieses Jahr haben wir hierfür eine veränderte und vermutlich sogar noch viel stärkere Mannschaftsaufstellung. Neu unterstützen werden uns in der Mannschaft ab jetzt Punktegaranten wie Philipp Schum, Matthias Fuchs und auch Peter Nowotny. Leider müssen wir in der kommenden Runde auf Markus Reininghaus verzichten, der als Stammspieler bei der 1. Mannschaft eingesetzt wird. Auch können wir leider aus gesundheitlichen Gründen nicht auf Peter Schmidt setzen. An dieser Stelle wünschen wir ihm alles Gute und eine schnelle Rückkehr zum Sport und an den Tisch.
Wir hoffen auf viele spannende und schöne Spiele gegen altbekannte Gesichter und Freunde. Nichtsdestotrotz werden wir alles daran setzen unser Ziel, die Meisterschaft, zu erreichen.

Durchschnitt (0 Stimmen)
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Hauptsponsor

Partner

TTA

BFD