TTV Herren IV - Bezirksklasse

Als Aufsteiger aus der Kreisliga B wollte die Vierte in noch stärkerer Aufstellung als in der vergangenen Saison auch in der Runde 2017/2018 in der Kreisliga A im vorderen Tabellendrittel mitspielen und ein Wort bei der Vergabe der Meisterschaft mitreden.
Von einigen Spielern erhofft und vorausgesagt, aber dennoch nicht unbedingt erwartet, konnte mit lediglich einem Unentschieden aus der Vorrunde und einer knappen Niederlage aus der Rückrunde gegen den Mitaufsteiger und stärksten Konkurrenten Hattenhofen II, welcher im direkten Vergleich etwas motivierter wirkte, die unangefochtene Meisterschaft, der damit verbundene Aufstieg in die Bezirksklasse und damit auch der Durchmarsch von der Kreisliga B in die Bezirksklasse erreicht werden.
Zell IV führte die Tabelle der Kreisliga A über die gesamte Saison an.

Das gesamte Team war erneut sehr ausgeglichen und fast alle Spieler erzielten eine positive Bilanz. Dennoch sind die makellose Bilanz unseres Edeljokers Marc Stephan von 14:0 und die Leistung von Gerhard Weber, welcher mit 28:6 Spielen erneut die Spieler-Rangliste anführte, hervorzuheben.
Erneut war die Stimmung in der Mannschaft, natürlich auch bedingt durch die durchgehend gute Platzierung, sehr gut und die Runde sehr harmonisch.

In der Bezirksklasse ist die vierte Mannschaft sicherlich in der für sie richtigen Klasse angekommen, in welcher sie der Spielstärke nach hingehören dürfte.
Leider wurden mit Peter Schwegler und Ersatzjoker Thomas Gölz zwei Leistungsträger abgezogen und in der Dritten aufgestellt. Weiterhin steht uns Jugendersatzspieler Alexander Barth nicht mehr zur Verfügung, welcher den Verein leider verlassen hat und in der nächsten Saison in Donzdorf die Keule schwingen wird.

Das Saisonziel der Mannschaft, die nächste Saison hauptsächlich aus erfahrenen Spielern besteht, ergänzt durch zwei Jugendspieler, müsste es sein, sich in der Tabellenmitte festzusetzen und mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben.
Dies wird sicherlich davon abhängen, wie oft die aufgestellten Stammkräfte (insbesondere Michael Schwegler) und die beiden Jugendergänzungsspieler Maik Bachofer und Julian Bunz in den ersten drei Teams aushelfen müssen und der Vierten dann fehlen werden.
Als einer der Hauptfavoriten gilt sicherlich der Absteiger aus der Bezirksliga, der 
TSV Heiningen I, welcher den direkten Wiederaufstieg anstreben dürfte.

Aber wie üblich ist zu erwarten, dass die Vierte erneut eine schöne und gesellige Runde mit großem Spaßfaktor spielen wird.

Gerhard Weber

Durchschnitt (0 Stimmen)
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Hauptsponsor

Partner

TTA

BFD