TTV Jugend I - Verbandsklasse Nord

Rückblick 2016/17

Seit 7 Jahren durfte die erste Jugendmannschaft zur letzten Saison wieder in der höchsten Spielklasse der Verbandes aufschlagen. Mit Neuzugang Alexander Barth hoffte man den altersbedingten Abgang von Moritz Schmidt zu den Herren zu verkraften. Ebenfalls neu ins Team rutschte Maik Bachofer für Moritz Winkler. Das Ziel konnte von Anfang nur Klassenerhalt heißen, da in dieser Liga vier von 10 Teams absteigen würden.

Direkt zu Beginn der Runde gastierte mit dem DJK Sportbund Stuttgart einer der Favoriten auf den Titel in der Zeller Gemeindehalle. Zur Überraschung aller Zuschauer konnten die Zeller Jungs ein nie erwartetes Unentschieden erkämpfen und den ersten Punkt der Saison einfahren. Das folgende Derby gegen den SV Nabern wurde knapp verloren, gegen Abstiegskandidat Ditzingen fuhren die Jungs aber einen äußerst souveränen 6:0 Erfolg ein. Nach Niederlagen gegen die TSG Heilbronn(2:6) und den TSV Wäschenbeuren(4:6) fand man sich aber schnell wieder im Kampf um den Klassenerhalt wieder.

Doch die Mannschaft schlug zurück und holte sich aus den letzten vier Spielen drei Siege und beendete die Vorrunde mit einer ausgeglichenen Bilanz, die in dieser Liga nach der Vorrunde jedoch nur zu einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge reichte.

Die Aussicht verschlechterte sich jedoch sehr, als das Team einen katastrophalen Start in die Rückrunde hinlegte: die ersten fünf Spiele wurden allesamt verloren und die wenigsten glaubten noch an das vorausgegebene Ziel, den Klassenerhalt. Durch ein Unentschieden gegen Konkurrent Birkmannsweiler verschaffte man sich ein wenig Luft, ohne weiteren Abstand nach unten zu schaffen. Im Anschluss zeigte das Team schon bei der 3:6 Niederlage gegen Meister TSG Heilbronn eine Leistungssteigerung. In den letzten beiden Spielen gegen die TSG Heilbronn 2 und den bereits feststehenden Letztplatzierten aus Ditzingen mussten zwingend zwei Siege her. Im entscheidenden Spiel zu Hause gegen die Heilbronner konnte jeder der vier Zeller Spieler Punkte zum 6:3 Erfolg beisteuern. Das 6:0 im letzten Saisonspiel in Ditzingen war nur noch Formsache und die erste Jugendmannschaft mit Philipp Schum, Eric Bachofer, Alexander Barth und Maik Bachofer hatte als erste Jugendmannschaft in der Geschichte des TTV Zell den Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse geschafft. Glückwunsch!

Ausblick 2017/18

In der Runde 2017/18 wird es sicherlich nicht einfacher für die erste Jugend, vor allem da mit Philipp Schum und Eric Bachofer zwei absolute Leistungsträger altersbedingt zu den Herren aufrutschen. Der Ersatz für die zwei kommt mit Moritz Winkler und Julian Bunz aus den eigenen Reihen, die im vorderen Paarkreuz der Bezirksliga und als Ersatzspieler in der Verbandsklasse schon wertvolle Erfahrungen sammeln durften. Die beiden werden das hintere Paarkreuz des Teams bilden. Im vorderen Paarkreuz werden Alexander Barth und Maik Bachofer nun nochmal eine Schippe drauflegen müssen, um auch im vorderen Paarkreuz Punkte zu erspielen.

Das Ziel kann auch dieses Jahr wieder nur der Klassenerhalt sein, wobei dies durch die Abgänge sicherlich nochmal ein schwierigeres Unterfangen werden dürfte als letzte Saison.

Die Favoriten kommen auch diese Saison wieder aus den Hochburgen Nabern, Heilbronn, Neckarsulm und Stuttgart. Unser Team muss gegen die anderen Teams bestehen, um die Hoffnung auf den Klassenerhalt zu wahren.

Also weiter viel Engagement im Training und Kampfgeist in den Spielen, dann ist ein weiterer Klassenerhalt auch nicht unmöglich!

Durchschnitt (0 Stimmen)
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Hauptsponsor

Partner

TTA

BFD