TTG Süßen I - TTV Herren III 6:9

Erstellt am: 09.10.14 | Aufrufe: 829

Nachdem unsere dritte Mannschaft nach einer sensationellen Meisterschaftssaison und 18 Liga-Siegen in Folge für Furore gesorgt hat, ging es am letzten Samstag zum ersten Saisonspiel in der Bezirksklasse. Erster Gegner war die TTG Süßen. Man ging eigentlich als Außenseiter in dieses Spiel, da Süßen letztes Jahr noch um den Aufstieg in die Bezirksliga mitgespielt hat. Somit war klar, dass das erste Spiel gleich ein besonderes wird.
Die Mannschaftsaufstellung war die gleiche wie in der Meistersaison. Teamgeist pur!
Somit ging es gleich los mit den Eingangsdoppeln. Hier zeigte sich bereits, dass hier, in diesem Spiel wohl mehr drin ist als erwartet. Unser Doppel eins, Menzel/Wittmann gewann gleich das erste Doppel mit 3:1. Munz/Walz kämpften sich bis zum entscheidenden fünften Satz und gewannen am Ende mit 3:2. Bidlingmaier/Stephan verloren ihr Spiel unglücklich im fünften Satz. Es war eine starke Leistung von Beiden. Mit etwas Glück hätte es schon nach den Doppeln 3:0 für Zell stehen können.
Im ersten Einzel musste Marc Menzel gegen die Nummer eins aus Süßen ran. Laut TTR-Wert war Menzel der krasse Außenseiter. Es war ein sehr kampfbetontes Spiel und am Ende gewann Menzel u. a. durch sehenswerte Abwehrbälle, die den Gegner verzweifeln ließ, mit 3:2.
Nun musste Walz ran. Auch hier war Walz eher der Außenseiter. Walz spielte mit Bandage und Schiene, nachdem er einen Bänderriss erlitten hatte. Nach einer starken Leistung gewann er das Spiel mit 3:0(!). Man muss diese Leistung hervorheben, da Walz immer noch seinen Bänderriss auskurieren lässt. Munz spielte nun gegen Feifel, die Nummer drei von Süßen. Auch Munz erwischte einen Sahnetag und gewann durch eine überragende Leistung mit 3:0. Somit stand es bereits 5:1 für unsere Dritte.
Bidlingmaier spielte stark auf, hatte an diesem Tag aber leider sehr viel Pech und verlor trotz Kampf mit 3:1. Markus Wittmann konnte gegen den stark aufspielenden Gegner leider nicht punkten.
Marc Stephan zeigte im letzten Spiel des ersten Durchgangs gleich warum er den Spitznamen „die linke Klebe" verdient. Er ließ seinem Gegner keine Chance und gewann verdient mit 3:0.
Es stand nun 6:3! Walz konnte auch im zweiten Spiel über sich hinauswachsen und gewann souverän mit 3:0. Menzel hatte seinen Gegner am Anfang des Spiels im Griff und es sah nach einem deutlichen Sieg aus. Doch der alte Zeller Schubert kam zurück ins Spiel und konnte am Ende etwas glücklich mit 3:2 gewinnen.
Jetzt ging es in die heiße Phase des Spiels. Bidlingmaier zeigte eine starke Leistung und stand kurz davor gegen seinen Gegner zu gewinnen. Leider hatte er auch in diesem Spiel nicht das nötige Glück und verlor unglücklich im entscheidenden fünften Satz. Es stand nun 7:5.
Munz zeigte im nächsten Spiel eine bärenstarke Leistung und gewann mit 3:1. Somit war der erste Punkt der Saison sicher. Marc Stephan kam gegen seinen Gegner leider nicht ins Spiel und verlor mit 3:0. Im letzten Spiel entschied sich, ob das Spiel in das Schlussdoppel geht oder ob der TTV zwei Punkte holt! Wittmann steigerte seine Leistung von Satz zu Satz und gewann am Ende verdient mit 3:1. Der eher unerwartete 9:6 Sieg gegen den Favoriten war somit perfekt! Die Dritte sicherte sich somit die ersten zwei Punkte. Dies war der 19. Sieg(!) in Folge. Der Matchwinner des Spiels war ganz klar die komplette Mannschaft! Die Stimmung in der Mannschaft ist einfach überragend und dies wirkt sich deutlich auf die Leistung der Spieler aus. Somit steht man nach dem ersten Spieltag auf dem ersten Tabellenplatz. Nächster Gegner ist die TG Donzdorf. Donzdorf hat letztes Jahr ebenfalls um den Aufstieg gespielt. Auch dieses Spiel wird mit Sicherheit ein spannendes Spiel.

... [Weiterlesen]

TTF Neuhausen/F. I - TTV Herren II 9:0

Erstellt am: 09.10.14 | Aufrufe: 771
Beim Saisonauftakt auswärts in Neuhausen war der zweiten Zeller Mannschaft die Nervosität leider deutlich anzumerken. Trotz kämpferisch guter Leistung musste man am Ende einfach aktzeptieren, dass der Gegner besser war. Durch einige knappe Spielverluste fiel das Ergebnis etwas deutlicher aus, als der Spielverlauf tatsächlich war. Gerhard Weber und Tobias Holl hätten mit etwas Glück durchaus ihre ersten Einzelerfolge einfahren können. Den Kopf werden die Spieler deshalb aber nicht hängen lassen. Jetzt heißt es Mund abwischen und weiter machen. 
Mit Donzdorf wartet in zwei Wochen bereits der nächste favorisierte Gegner im ersten Heimspiel der Saison. Hoffentlich zeigt die zweite Mannschaft dann was wirklich in ihr steckt.
Vielen Dank auch an die mitgereisten Zuschauer, die trotz des ernüchternden Spielverlaufs die Mannschaft tatkräftig unterstützt haben!

... [Weiterlesen]

TV Murrhardt I - TTV Herren I 7:9

Erstellt am: 09.10.14 | Aufrufe: 715
Am Sonntag fuhr die "Erste" zum ersten Spiel der Saison zum Aufstiegsfavorit nach Murrhardt.
Zielvorgabe war sich so gut wie möglich zu verkaufen, auch ohne die Nummer 3 Steffen Neubauer, der sich noch in der Türkei am Strand sonnt.
Der Start ins Spiel gelang Johannes Palm und Tobias Holl, die überraschend das Murrhardter Spitzendoppel in 3 Sätzen schlugen.
René Werlé und Dominic Schirling fanden nicht so Recht ins Spiel und verloren, was den folgenden Sieg unseres Dreierdoppels Fabian Tenzer/Julian Palm umso wichtiger machte.
Im Anschluss erfolgte im vorderen Paarkreuz eine Punkteteilung, Dominic blieb ohne Chance, während Johannes sich in fünf packenden Sätzen durchsetzen konnte.
Im mittleren Paarkreuz feierte Mannschaftsführer René Werlé ein gelungenes Comeback nach langer Verletzungspause und schlug seinen Gegner Cesmeli mit 3:1, Fabian Tenzer konnte sein Konter-Blockspiel nicht wie gewohnt aufziehen und musste nach 4 Sätzen seinem starken Gegner gratulieren.
Julian Palm verlor nach großer Aufholjagd unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, am Nebentisch zeigte Edeljoker Tobias Holl eine lupenreine Vorstellung und gewann in 4 Sätzen.
Zwischenstand 5:4 für Zell und die Erwartungen waren im Grunde schon erfüllt.
Zum Start des zweiten Durchgangs zeigte der Murrhardter Spitzenspieler Dominik Wörner seine ganze Klasse und wies Johannes Palm überdeutlich in seine Schranken. Dominic Schirling gewann nach großem Kampf in fünf Sätzen und stellte die TTV-Führung wieder her.
Die war nach der Viersatzniederlage von René Werlé leider wieder weg und im Anschluss gingen die Murrhardter durch einen Fünfsatzerfolg über Fabian Tenzer zum ersten Mal in Führung.
Dies sollte jedoch der letzte Punkt für die Favoriten bleiben.
Sowohl Julian Palm als auch Tobias Holl hatten ihre Gegner, dank starker Leistung, fest im Griff und blieben ohne Satzverlust.
Durch das 8:7 hatten wir den nicht für möglich gehaltenen Punkt schon sicher.
Mit einem Unentschieden hatte man sich angesichts des 0:2 Satzrückstandes im Schlussdoppel schon angefreundet.
Doch man hatte die Rechnung ohne René Werlé und Dominic Schirling gemacht die sich mutig und offensiv ins Spiel zurückkämpften und schließlich nach atemberaubenden Ballwechseln vor einer fantastischen Fankulisse das Doppel noch mit 3:2 für sich entscheiden konnten.
Somit war der sensationelle Sieg perfekt und man geht voller Selbstbewusstsein ins nächste Spiel kommenden Samstag zuhause gegen den TSV Oberbrüden, gegen die wir wieder auf zahlreiche Fans hoffen.

... [Weiterlesen]