Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

HINWEIS: Ihre weitere Nutzung dieser Website gilt als Zustimmung.

Zurück

TTV Herren I - TSG Eislingen I 8:8

TTV Herren I - TSG Eislingen I 8:8

Am Samstag den 02.03. war der 3. Platzierte aus Eislingen zu Gast bei unserer ersten Herrenmannschaft. Dem Tabellenplatz nach gingen die Gäste aus Eislingen als klarer Favorit ins Spiel. Auf Grund des Fehlens eines Stammspielers der Eislinger und des Zeller Heimvorteils, hatten wir trotzdem Hoffnung punkten zu können.

Mit einem fulminanten Start in den Doppeln konnten wir gleich mit 3:0 in Führung gehen. In den Einzeln drehten dann die Eislinger auf und ließen Steffen Neubauer und Johannes Palm nicht ins Spiel kommen und verkürzten damit auf 3:2. Im mittleren Paarkreuz zeigte Dominic Schirling eine sehr souveräne Leistung und bezwang seinen Gegner klar mit 3:0. Schwerer tat sich Tobias Holl, der aber auch gut ins Spiel fand sich aber am Ende doch geschlagen geben musste. Anschließend holte David Müller in 3 engen Sätzen einen weiteren Punkt für die Zeller. Genau anders herum lief es für Philipp Schum, der auch gut im Spiel war aber alle 3 Sätze knapp verlor.

Mit einer knappen 5:4 Führung ging es in den zweiten Durchgang. Johannes Palm hatte nach anfänglichen Schwierigkeiten seinen Gegner gut im Griff und baute die Führung weiter aus. Steffen Neubauer konnte auch in seinem zweiten Einzel nicht an seine gewohnte Form anknüpfen und ließ somit die Gegner wieder verkürzen. Im mittleren Paarkreuz konnten weder Dominic Schirling noch Tobias Holl für die Zeller punkten. Somit kam es zum ersten Rückstand im Spiel von 6:7. Jetzt lag es am hinteren Paarkreuz Siege einzufahren. Während Philipp Schum aufgrund einer Verletzung seines Gegners kampflos gewinnen konnte, musste David Müller über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen. Doch im Entscheidungssatz hatte er seinen Kontrahenten voll im Griff und gewann deutlich mit 11:1. Die Führung war mit 8:7 wieder hergestellt und das Unentschieden damit schon sicher. Dominic Schirling und Tobias Holl hatten den Sieg im Schlussdoppel nun in der Hand. Doch der Start war alles andere als gut. Die ersten beiden Sätze gingen an das eislinger Spitzendoppel und die Niederlage war fast schon besiegelt. Die Beiden kämpften sich mit einer tollen Leistung aber nochmal zurück, gewannen den 3. Satz und waren aber dann im 4. Satz 10:8 hinten. Doch auch in dieser Situation zogen sie den Kopf nochmal aus der Schlinge, wehrten die beiden Matchbälle ab und entschieden den Satz für sich. Ein wahrer Krimi entfaltete sich in der Zeller Gemeindehalle vor über 50 Zuschauern. Tobi und Domi starteten gut in den Entscheidungssatz und führten bereits mit 10:6. Doch keinen der vier Matchbälle konnten die Beiden verwandeln. Die Spannung in der Verlängerung war kaum auszuhalten. In sehenswerten Ballwechseln zeigten alle vier Spieler ihr Können und starke Nerven unter tobender Kulisse. Am Ende konnten Tobias Holl und Dominic Schirling auch die Matchbälle in der Verlängerung nicht nutzen und mussten sich in einem mitreißenden Doppel und trotz toller Leistung mit 15:17 geschlagen geben.

Das Unentschieden ist trotzdem ein super Erfolg für die Zeller Jungs und ein weiterer wichtiger Punkt im Abstiegskampf. Bereits nächsten Samstag geht es mit dem Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Bietigheim-Bissingen weiter, bei dem ein Sieg eingefahren werden muss. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer die sehenswerte Ballwechsel und spannende Spiele erwarten dürfen.

Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.