Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

HINWEIS: Ihre weitere Nutzung dieser Website gilt als Zustimmung.

Zurück

TTV Herren IV - TTC Uhingen I 9:5

Herren IV gelingt überraschender Sieg!

In unserem ersten Heimspiel konnten wir auch unter Corona-Bedingungen unsere Heimstärke unter Beweis stellen und holten gegen Uhingen einen eher unerwarteten aber verdienten Sieg. Grundlage waren die starken Leistungen im Eingangsdoppel, sowohl Nowotny / Sebald, als auch M. Schwegler / Bauer und B. Schwegler / Hausch gingen als Sieger vom Tisch und sorgten für eine beruhigende 3:0 Führung.

In den ersten Einzeln mussten sich Peter Nowotny gegen Kentschke und Michael Schwegler gegen Koronai in eng umkämpften Sätzen geschlagen geben, auch Bernd Schwegler konnte dem variantenreichen Spiel von Schneider nicht genug entgegensetzen, damit stand es 3:3. Sebald unterstrich seine aktuelle Topform durch ein 3:0 gegen "Bedde" Bauer und auch im hinteren Paarkreuz fuhren Lukas Bauer gegen Trapp und Achim Hausch gegen Auwärter zwei ungefährdete 3:0 Siege ein.

Mit 6:3 ging es damit in den zweiten Durchgang. Hier haderte Peter Nowotny mit seiner Vorhand und musste Koronai nach 3 Sätzen gratulieren. Michael Schwegler zeigte dafür ein Riesenspiel und setzte sich mit harten und platzierten Vorhand-Schüssen klar mit 3:0 gegen Kentschke durch. Bernd Schwegler konnte gegen Bauer nur phasenweise mithalten und unterlag mit 1:3. Besser machte es Martin Sebald, er behielt gegen Schneider bis zum Schluss die Nerven und bezwang seinen Gegner mit 12:10 im Entscheidungssatz. Auch Lukas Bauer zeigte gegen Auwärter vollen Einsatz, drehte im 4. Satz einen 4:8 Rückstand und sorgte dann im 5. Satz für die Entscheidung. Der 3-Satz Sieg von Achim Hausch gegen Trapp am anderen Tisch wurde dann gar nicht mehr gebraucht.

Damit sind zwei wichtige Punkte "eingefahren" und wir können mit gestärktem Selbstbewusstsein in zwei Wochen zum Auswärtsspiel nach Göppingen fahren.

Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.