Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

HINWEIS: Ihre weitere Nutzung dieser Website gilt als Zustimmung.

Zurück

TTV Zell I - TB Beinstein I 2:9

TTV Zell I - TB Beinstein I 2:9

Am vergangenen Samstag war die erste Herrenmannschaft zu Gast beim Tabellenersten und klarer Aufstiegsfavorit TB Beinstein. In den Doppeln merkte man schon einen Unterschied. Nachdem unsere Jungs letzte Woche noch alle Doppel für sich entscheiden konnten, waren dieses Mal zwei Doppel nahezu chancenlos. Nur Tobias Holl und Dominic Schirling konnten verdient ihr Doppel 3:1 gewinnen. Im vorderen Paarkreuz ließ Dominic in seinem ersten Einzel nichts anbrennen und gewann klar nach drei Sätzen. Christian Geiger war kurz davor den gegnerischen Spitzenspieler zu schlagen und eine riesige Überraschung zu landen. Doch in der Verlängerung im Entscheidungssatz musste er sich schlussendlich geschlagen geben. In der Mitte zeigten die Gastgeber aus Beinstein, wieso sie zurecht auf Platz 1 stehen. Während Tobias nahezu chancenlos verlor, kämpfte Steffen Neubauer im Entscheidungssatz um den Sieg. Doch leider hatte sein Gegner, der immer noch ohne Niederlage in der Saison ist, schlussendlich die Nase vorn. Unser hinteres Paarkreuz spielte sensationell, doch leider konnten sowohl Eric Bachofer, als auch Julian Palm im Entscheidungssatz diese starke Leistung aus den vorherigen Sätzen nicht aufrechterhalten und mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang: 2:7 aus Zeller Sicht. Im zweiten Durchgang konnte Dominic einen 0:2 Rückstand drehen und hatte im entscheidenden fünften Satz einen Matchball. Doch auch er konnte den Sack an diesem Tag nicht zumachen und verlor ebenfalls sehr knapp. Christian hingegen fand kein geeignetes Mittel um seinen Gegner im Schach zu halten und musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben. Somit war die 2:9 Niederlage besiegelt. Doch es muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass unsere Jungs vier knappe Spiele im Entscheidungssatz verloren haben und das Ergebnis deutlich klarer aussieht, als es im Endeffekt war. Die nächsten beiden Wochen werden für die Herren 1 sehr wichtig. Obwohl man gegen Schorndorf und Plüderhausen auf starke Gegner trifft, ist im Tischtennis bekanntlich alles möglich. Vielleicht klappt hier schon der nächste große Coup. Drücken wir Ihnen die Daumen dass sich in den kommenden Wochen das Zeller Punktekonto füllt um von dem Abstiegszug abzuspringen.
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.