Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

HINWEIS: Ihre weitere Nutzung dieser Website gilt als Zustimmung.

Zurück

TV Murrhardt I - TTV Herren I 8:8

Herren I gelingt Klassenerhalt in einem spannenden Sonntagskrimi

Nach der bitteren Niederlage in Donzdorf hatten wir am vergangenen Sonntag in Murrhardt erneut die Chance den Klassenerhalt zu sichern. Ein Unentschieden musste mindestens her, damit wir durch das bessere Spielverhältnis von nur zwei Einzeln vor Murrhardt landen.

Nach erneut wackligem Start in den Doppeln konnte Steffen Neubauer den 1:2 Rückstand mit seinem besten Tischtennis den Ausgleich erzielen. Johannes Palm fand nicht richtig in sein gewohntes Spiel, holte dennoch einen 0:2 Rückstand auf und verlor schlussendlich im Entscheidungssatz. Das mittlere Paarkreuz mit Dominic Schirling und Tobias Holl brachten mit zwei souverän gewonnenen Spielen die erste Herrenmannschaft mit 4:3 in Führung. Unser Youngstar Phillip Schum überzeugte mit überragendem Tischtennis und gewann hochverdient mit 3:1 und baute den Vorsprung weiter aus. Auch David Müller konnte mit seinem 3:1 Sieg einen weiteren Punkt für Zell ergattern, sodass es nach dem ersten Durchgang 6:3 für Zell stand.

Im zweiten Durchgang konnte Palm den Spitzenspieler aus Murrhardt deutlich mit 3:0 bezwingen. Steffen Neubauer konnte leider nicht an seine Leistung aus dem vorangegangenen Spiel anknüpfen und verlor ohne Chancen. Der Mannschaftsführer Dominic Schirling konnte den Sack mit seinem grandiosen Sieg endgültig zu machen, als er das Unentschieden vollends erspielte und damit den Klassenerhalt sicherte. Obwohl die Gäste 4:8 hinten lagen, gaben sie alles, denn sie hatten bei einem Unentschieden noch weiterhin die geringe Chance, nicht in die Relegation zu müssen. Die Spieler aus Murrhardt drehten nochmals auf und gewannen alle restlichen Spiele sodass das Spiel trotz 8:4 Führung ins entscheidende Schlussdoppel führte. Schirling/Holl unterlagen hier dem Spitzendoppel aus Murrhardt mit 1:3. Das Ziel Klassenerhalt wurde nach langem und harten Kampf mit dem Unentschieden endlich erreicht, sodass es nun ausgiebig gefeiert werden kann. Der Dank gilt all den Zuschauern, die trotz der langen Anfahrten uns immer wieder motiviert und angefeuert haben.

Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.