Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

HINWEIS: Ihre weitere Nutzung dieser Website gilt als Zustimmung.

TTV Herren V - TPSG-FA Göppingen II 9:5

Erstellt am: 01.03.15 | Aufrufe: 1604

Dass uns als Tabellenführer gegen den Vorletzten trotzdem ein schweres Spiel erwartete, war uns vorher schon klar, da die Gäste in den letzten Spielen in einer deutlich stärkeren Besetzung antreten konnten als in der Vorrunde. So war es für uns wichtig, dass wir den krankheitsbedingten Ausfall von Gerhard Bäuchle durch den Einsatz von Lukas Bauer ausgleichen konnten.
Die Doppel endeten erwartungsgemäß mit 2:1 für uns, dann Punkteteilung im vorderen Paarkreuz, wo Bernd Schwegler im 5. Satz knapp gewann, Marco Papatheo leider im Entscheidungsatz verlor. Die Stärke unserer Mannschaft ist die Ausgeglichenheit, das zeigte sich wieder mal an den vier Siegen von Matthias Kleinbach, Anton Schmidt, Stefan Schirling und Lukas Bauer.
Damit hatten wir uns einen beruhigenden 7:2 Vorsprung erkämpft, den wir aber auch brauchten, den nach zwei relativ klaren Niederlagen von Bernd und Marco, einem knappen 5 Satz Sieg von Matthias und einer noch knapperen 5 Satz Niederlage von Anton machten dann erst die gleichzeitigen Siege von Stefan und Lukas den Sieg perfekt.

... [Weiterlesen]

TTV Herren IV - TTC Uhingen II 9:7

Erstellt am: 01.03.15 | Aufrufe: 1435
Nach einem 4-stündigen Tischtenniskrimi behielten wir diesmal das bessere Ende für uns. Beide Mannschaften konnten nicht in Topbesetzung antreten, bei Uhingen fehlte die Nummer 1 und die Nummer 2 war durch eine Rückenzerrung gehandicapt, wir mussten sogar die Ausfälle von vier Stammspielern durch Ersatz aus der 5. Mannschaft kompensieren.
In den Eingangsdoppeln gewannen Achim Hausch und Michael Schwegler sowie Matthias Kleinbach und Stefan Schirling relativ ungefährdet, Marco Papatheo und Bernd Schwegler mussten die Stärke des Uhinger Spitzendoppels anerkennen, konnten sich aber wacker behaupten. Punkteteilung ím vorderen Paarkreuz, Achim verlor 1:3, Michael gelang ein knapper 5 Satz Sieg.
Dann zwei eher knappe Niederlagen in der Mitte von Bernd und Marco, hinten wieder Punkteteilung, Stefan fand nicht richtig in sein Spiel, Matthias siegte klar.
Beim Zwischenstand von 4:5 glaubten wir selbst noch nicht so recht an zählbaren Erfolg.
Dann folgten vier Spiele, die alle erst im 5. Satz entschieden wurden: Achim setzte sich durch, Michael musste sich nach einem tollen Spiel doch noch 12:10 geschlagen geben, Bernd rettete seinen Vorsprung ins Ziel und Marco blieb seiner derzeitigen Pechsträhne treu und musste dem Gegner gratulieren.
Damit stand es 6:7 gegen uns, aber zwei wichtige Siege durch Stefan und Matthias ließen uns schon über einen Punktgewinn jubeln.
Das Schlussdoppel von Achim und Michael setzte mit tollen Angriffsbällen dem ganzen die Krone auf und mit dem unerwarteten Sieg dürfte das Thema Abstiegssorgen erledigt sein.

... [Weiterlesen]

TG Donzdorf IV - TTV Herren III 1:9

Erstellt am: 01.03.15 | Aufrufe: 1923

Nachdem wir in der Vorrunde ohne Marco Walz antraten und nachbetrachtet unnötig Punkte liegen ließen, wollten wir das Rückspiel in Donzdorf unbedingt gewinnen. Dementsprechend motiviert traten wir dieses Mal zwar ohne Markus Wittmann, aber dennoch mit starker Aufstellung ohne Ersatz an.
Nachdem Tobias Piott in der dritten Donzdorfer Mannschaft aushelfen musste und Matthias Feder zwar anwesend war, aber alle Spiele krankheitsbedingt abschenkte, war die Marschroute ganz klar auf einen hohen Sieg ausgerichtet. Dennoch haben die Donzdorfer auch viele starke Ersatzspieler in ihren Reihen, sodass Vorsicht geboten war.
Das Doppel Walz/Menzel gewann kampflos, Bidlingmaier/Munz drehten nach verlorenem ersten Satz auf und gewannen souverän mit 3:1. Auch unser drittes Doppel um Schmidtke M./Stephan konnte nach verlorenen ersten beiden Sätzen letztendlich im 5. Satz relativ deutlich siegen.
Marco Walz fand an diesem Tag gegen den unangenehm aufspielenden Bischoff nicht ins Spiel und verlor mit 1:3. Marc Menzel gewann kampflos gegen Matthias Feder. Martin Munz erwischt nach längerer Durststrecke endlich einmal wieder einen Sahnetag und gewann deutlich mit 3:0 gegen Erik Pichelbauer. Auch Bidlingmaier spielte konzentriert durch und siegte mit 3:0 gegen Bernd Winkelbauer. Nachdem auch Marc Schmidtke ohne große Gefährdung mit 3:1 gewann, fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Dabei ist der kampflose Sieg von Walz gegen Feder bereits eingerechnet.
Während Marc Stephan mit seinem Gegner Hans Kuthe schwer zu kämpfen hatte, durfte endlich auch Marc Menzel an den Tisch und war bereits 2:1 in Führung und kurz davor das Spiel zu gewinnen. Das Spiel von Menzel zählte allerdings nicht mehr, da Stephan im vierten Satz den Sack zu machte und mit 3:1 gewann.

... [Weiterlesen]

TTV Herren II - SV Nabern I 0:9

Erstellt am: 01.03.15 | Aufrufe: 1422

Im Spiel gegen den favorisierten Tabellenzweiten aus Nabern musste die verletzungs -und krankheitsgeplagte zweite Herrenmannschaft leider auch noch Tobias Holl an die erste Mannschaft abgeben. Da die dritte Mannschaft zeitgleich ein wichtiges Spiel hatte wurden drei Edeljoker aus unteren Mannschaften organisiert, die heiß darauf waren in der Bezirksliga zu zeigen was in ihnen steckt. Dadurch ergab sich die Aufstellung Schäffer, Nowotny, Fuchs, Hausch, Schwegler M. und Schöbel.
In den Doppeln zeigten dann auch alle drei Paarungen gute Leistungen und hätten mit ein wenig mehr Glück sogar den ein oder anderen Satz mehr klauen können. Im Endeffekt sprangen aber leider drei Niederlagen heraus. Im Einzel wurde die gegnerische Überlegenheit dann doch deutlicher, sodass leider alle Spiele klar an die Gäste aus Nabern gingen. Dadurch war die 0:9 Niederlage besiegelt.
Ein großes Dankeschön an die Ersatzspieler für ihren tollen Einsatz.

... [Weiterlesen]

TTV Herren I - TV Oeffingen I 9:6

Erstellt am: 01.03.15 | Aufrufe: 1524
Herren I siegt mit 9:6 gegen den TV Oeffingen

Am vergangenen Spieltag kam es in der Zeller Gemeindehalle zum Abstiegsduell zwischen Zell I und dem TV Oeffingen I. Ein Blick auf die Tabelle verriet im Vorfeld bereits, dass es für beide Mannschaften ein richtungsweisendes Spiel um den Klassenerhalt war und dass sich alle auf eine ausgeglichene und spannende Partie freuen konnten. In der Vorrunde konnte Zell seine Chancen zum Sieg nicht nutzen und verspielte eine Führung beim Remis.
In den Doppeln starteten die Gäste besser und konzentrierter als die angespannten Zeller Spieler: nur Schirling/Werlé gewannen erwartungsgemäß gegen Tischer/Raic, während Palm/Tenzer und Palm/Holl recht deutlich jeweils mit 3:1 verloren.
Bei 1:2 konnte Dominic Schirling, der einen sehr guten Tag erwischte, souverän gegen Köberl gewinnen. Ohne Chance war im Gegenzug allerdings Johannes Palm gegen Krammer, der aber zu den besten Spielern am vorderen Paarkreuz gehört. Eine Vorentscheidung sollte dann recht früh in der Begegnung am mittleren Paarkreuz fallen, als Rene Werlé nach 6 direkt und in der Folge weiteren 4 abgewehrten Matchbällen noch mit 16:14 gewinnen konnte und zusätzlich am Nebentisch Fabian Tenzer mit seinem sicheren Spiel 3:1 gegen Tischer gewann. Diese Führung gaben die Zeller dann nicht mehr her. Julian Palm und Tobias Holl bauten die Führung durch zwei knappe Einzelerfolge auf 6:3 zur Halbzeit aus.
Im zweiten Durchgang konnte sich dann Johannes Palm deutlich steigern und ebenfalls gegen Köberl mit 3:0 gewinnen. Dominic Schirling lag schnell mit 0:2 zurück, kämpfte sich aber nochmals ins Spiel zurück und erspielte sich im Entscheidungssatz sogar eine 10:6-Führung. Dieses Mal sollte aber Oeffingen das Spiel noch drehen können und mit 12:10 auf 7:4 verkürzen. Nachdem dann Werlé mit seinem Sieg - erneut mit 3:2 - auf 8:4 erhöhte und somit ein Punktgewinn schon sicher war, schienen die Zeller nicht nur Anspannung, sondern auch Konzentration abzubauen: Tenzer verlor gegen Bachl mit 3:0, Julian Palm konnte gegen Raic ebenfalls nicht punkten und somit stand es sehr schnell nur noch 8:6! Nachdem im Entscheidungsdoppel die Oeffinger ganz klar die Favoritenrolle inne hatten, müsste eigentlich Tobias Holl den Sack zu machen. Als dieser aber den ersten Satz verlor und auch nicht wie gewohnt sicher in sein Angriffsspiel fand, wurden die Gesichter der Zeller Fans immer verzweifelter! Es sollte doch nicht wie in der Vorrunde noch zu einem Unentschieden kommen und somit im Abstiegskampf weiterhin für Zell recht schwer bleiben! Aber auf Tobias war wie in der gesamten Saison Verlass! Er steigerte sich von Punkt zu Punkt und konnte 3 Sätze am Stück gewinnen und damit den 9:6-Erfolg perfekt machen!

... [Weiterlesen]